Christine Schroeder - Marathon als Weg zu persönlichem Wohlbefinden
 



Christine Schroeder - Marathon als Weg zu persönlichem Wohlbefinden
  Startseite
    Allgemeines
    Eigene Berichte
    Ergebnisse
    Presseartikel
  Über...
  Archiv
  Kontakt
  Abonnieren
 

Freunde
   
    hottas

    praxis-hottas
   
    teichwiesenfriends

   
    teichwiesen

    - mehr Freunde

Links
  DUV
  Arztpraxis von Christian Hottas
  FEM - Teichwiesen Marathons
  FEM - Lost Places Marathons
  Teichwiesen-Friends On Tour


https://myblog.de/squiddy

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
M/U # 117 – M # 101 – Hamburg (Teichwiesen) – Carl Friedrich Benz Marathon am 25.11.2009

5:52:37 h - 3. Ges. - 1. Frau - 1. W50 - 11 °C, anfangs stundenlang Regen, komplett im Dunklen (Start: 18.15 Uhr) - rund 11 Runden zusammen mit Christian Hottas, dann alleine

Carl Friedrich Benz, deutscher Ingenieur, * 25. 11. 1844 Karlsruhe, † 4. 4. 1929 Ladenburg; mit G. Daimler Bahnbrecher in der Entwicklung des neuzeitlichen Kraftwagens; konstruierte 1878 einen Zweitakt-Gasmotor, 1885 ein dreirädriges Kraftfahrzeug mit Viertakt-Verbrennungsmotor und elektrischer Zündung, das 1886 erstmals in Mannheim fuhr; gründete 1883 die Firma Benz & Cie. (seit 1899 AG), die 1926 in der Daimler-Benz-AG aufging.

Eigener Kurzbericht:

Als erstes las ich morgens beim Sichten der Marathonseiten, dass der Start heute von 16 Uhr auf 18.15 Uhr verschoben worden war. Erst wollte ich dies zum Anlass nehmen abzusagen, um nicht in der Dunkelheit und Nässe laufen zu müssen, aber dann wurde ich doch zum Start überredet.

Also bin ich um 18.15 Uhr zeitgleich mit Christian an den Teichwiesen eingetroffen, und nach einem kurzem Plausch mit Peter Wienecke, der etwas früher gestartet war, haben wir uns laufend zum Startplatz bewegt, da es kalt, ungemütlich und schrecklich nass von oben war.

In den ersten Runden hat Christian ganz viel von seinem Palliativmedizinkurs erzählt, was sehr spannend war. In der 3. Runde kam uns Rainer Pufahl entgegen, mit dem ich verabredet war, da sich Rainer seinen neuen,  mit „100 Marathon Club“ beflockten  Trainingsanzug abholen wollte, den ich aus Ellerdorf mitgebracht hatte. Er nutzte die Gelegenheit und lief bis zum Ende der 8. Runde mit uns.

Nun waren wir wieder zu zweit allein und liefen etwas erschöpft von dem langen Tag durch die Dunkelheit. Inzwischen war es trocken, und ich konnte meine Regenjacke ausziehen, was das Laufen eindeutig angenehmer machte.

In der 11. Runde zog Christian (auf mein Bitten hin) das Tempo ein wenig an und beendete 11 Minuten vor mir den Marathon.

Ich hatte in den letzten Runden stark zu kämpfen und musste lange Strecken gehen, konnte dabei den wunderschönen Sternenhimmel bewundern. Die Sterne und der Mond schienen so hell, dass man kaum die Stirnlampe benötigte. Es war eine fantastische und sehr ruhige, harmonische Stimmung.  

Fazit: Trotz aller Widrigkeiten ein wunderschöner Marathon, der einen wunderschönen Tag beendete.

Link zur Ergebnisliste:

http://teichwiesen.myblog.de/teichwiesen/art/6712867/Teichwiesen-649-Carl-Friedrich-Benz-Marathon-am-25-11-2009-Ergebnisse

Link zum Veranstalterbericht:

http://teichwiesen.myblog.de/teichwiesen/art/6713095/FEM-361-Teichwiesen-649-Carl-Friedrich-Benz-Marathon-am-25-11-2009-Ergebnisbericht

27.11.09 01:04
 
Letzte Einträge: M/U # 985 (55) – M # 791 – Hamburg-Volksdorf – Mikis Theodorakis Marathon am 29.07.2020, M/U # 986 (56) – M # 792 – Hamburg-Volksdorf – Bastian Schweinsteiger Marathon am 01.08.2020, M/U # 987 (57) – M # 793 – Hamburg – 17. Leuchtturm Bunthausspitze Marathon am 02.08.2020, M/U # 988 (58) – U # 195 – Hamburg-Volksdorf – John Huston Marathon am 05.08.2020, M/U # 989 (59) – M # 794 – Leipzig – Die glorreichen Sieben Etappe 1 am 09.08.2020



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung