Christine Schroeder - Marathon als Weg zu persönlichem Wohlbefinden
 



Christine Schroeder - Marathon als Weg zu persönlichem Wohlbefinden
  Startseite
    Allgemeines
    Eigene Berichte
    Ergebnisse
    Presseartikel
  Über...
  Archiv
  Kontakt
  Abonnieren
 

Freunde
   
    hottas

    praxis-hottas
   
    teichwiesenfriends

   
    teichwiesen

    - mehr Freunde

Links
  DUV
  Arztpraxis von Christian Hottas
  FEM - Teichwiesen Marathons
  FEM - Lost Places Marathons
  Teichwiesen-Friends On Tour


https://myblog.de/squiddy

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
M/U # 908 (69) – M # 724 – Kassel– EAM Kassel Marathon am 15.09.2019

5:36:06 h – 331. Ges. – 69. Frau - 1. W60 – 24° C, Sonne pur – am Anfang etwas gequält, da das Tempo von den Staffelläufer*innen bestimmt wurde. Nachdem ich bei KM 32 Martina Metzger überholte und spontan beschloss mit ihr zusammen die letzten Kilometer zu absolvieren, wurde der Lauf richtig nett.

Link zur Urkunde:

https://www.davengo.com/event/result/eam-kassel-marathon-2019/detail/IhTwm7E_08Kxi9Q5T5DaJvFkz9zxmv-Gz5aefOs9jDA

Link zur Ergebnisliste:

https://www.davengo.com/event/result/eam-kassel-marathon-2019/search?category=Marathon

Link zur Ausschreibung:

https://www.kassel-marathon.de/de/Teilnehmerinfos/Ausschreibung

 

Eigener Bericht:

Mit Auto am Samstag um 11:40 Uhr losgefahren und nach 6 Stunden um 17:45 Uhr in Niestetal angekommen.

Nach einer ruhigen Nacht um 6 Uhr aufgestanden, Kaffee erhalten und um 8:30 Uhr von meinem Großneffen Ekkehard zum Start gefahren worden. Ich war ein wenig nervös, da ein hektisches Treiben am Startfeld war. Aber es stellte sich dann bald heraus, dass es die Halbmarathonis waren, die um 9:15 Uhr starteten. Dies war schlecht gekennzeichnet, was sich dann auch bei zwei Halbmarathonis rächte, die ausverseshen beim Marathon starteten und bei Km 12 am VP rausgenommen wurden. Der Ärger bei einem war nachvollziehbar groß.

Ich selber lief (gefühlt) als letzte Marathoni alleine durch Kassel. Erst bei einer Wendestrecke merkte ich, dass noch 2-3 Marathonis hinter mir waren. Von da ab (km 24) wurde ich etwas ruhiger und fing an die ersten zu überholen.

Bei Km 32 überholte ich Martina Metzger, die fröhlich über die Strecke ging. Ihre Waden waren dicht, daher konnte sie nicht mehr laufen aber ihre gute Laune steckte an. Und da ich keine Lust mehr zum Hetzen hatte und auch nicht mehr alleine durch Kassel laufen wollte, blieb ich bei ihr. Wir klönten miteinander, stellten fest, dass wir viel gemeinsam hatten und plötzlich waren wir im Ziel. Das hat richtig Spaß gemacht. Bei KM 35 kam noch der Marathon-Pfarrer Dirk Stoll dazu, der es als Schlusßläufer seiner Gruppe nicht eilig hatte und uns noch einen historischen Abriß über Kassel und einigen Gebäude aus der Kaiserzeit während des Laufes gab. Als Dank dafür rannten wir mit ihm bei KM 40 über die Spendenmatte von den german doctors, die für die Slums in Nairobi sammelten.

Einen Dank an die Helfer*innen, die uns auch zu so später Zeit noch aufmunternd, motivierend und engagiert die Getränke angereicht haben.

Im Ziel erwartete mich René Wallesch auf der Bank beim Bierstand und ich setzte mich erschöpft neben ihn. Auf dem Weg zur Gepäckausgabe spendierte er mir ein Eis und danach wurde ich von Ekkehard wieder abgeholt und bekam noch ein leckeres Mittagessen in Niestetal. Um 18:45 Uhr auf die Autobahn und um 22:52 Uhr zu Hause eingetrudelt.

18.9.19 19:23
 
Letzte Einträge: M/U # 902 (63) – M # 721 – Gozzano/Italien – Orta 10 in 10 / Tag 10 am 12.08.2019, M/U # 903 (64) – U # 182 – Rauschenberg – Burgwald Märchen Marathon am 25.08.2019, M/U # 905 (66) – U # 183 – Amelinghausen – 5. Heide-Diplom Ultramarathon am 01.09.2019, M/U # 906 (67) – U # 184 – Anchor / Wales – 56. Across Wales Walk 45 Meilen am 07.09.2019, M/U # 907 (68) – M # 723 – Hamburg-Volksdorf – Franz Beckenbauer Ultra-/Marathon am 11.09.2019



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung