Christine Schroeder - Marathon als Weg zu persönlichem Wohlbefinden
 



Christine Schroeder - Marathon als Weg zu persönlichem Wohlbefinden
  Startseite
    Allgemeines
    Eigene Berichte
    Ergebnisse
    Presseartikel
  Über...
  Archiv
  Kontakt
  Abonnieren
 

Freunde
   
    hottas

    praxis-hottas
   
    teichwiesenfriends

   
    teichwiesen

    - mehr Freunde

Links
  DUV
  Arztpraxis von Christian Hottas
  FEM - Teichwiesen Marathons
  FEM - Lost Places Marathons
  Teichwiesen-Friends On Tour


https://myblog.de/squiddy

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
M/U # 771 (63) – U # 151 – Hamburg (Teichwiesen) – 6. Sunrise to Sunset Ultramarathon am 17.12.2017

46,494 Km: 7:21:44 h - 37. Ges. - 12. Frau - 2. W55  0 - 5 °C, sonnig – 47 Teilnehmer an den Teichwiesen: die Anwohner waren nicht allzu begeistert, dass wir mit so vielen Leuten am Samstag um 8 Uhr auftauchten. Um 08:32 Uhr zum Sonnenaufgang ging es los und wir hatten 7,5  Stunden Zeit bis zum Sonnenuntergang um 16:32 Uhr. So wollte ich es gemütlich angehen lassen, wurde aber von Andreas in den ersten beiden Runden ganz schön gezogen. Da ich nach wie vor fror, musste ich zum Auto, mir noch zwei Schichten anziehen, danach fühlte ich mich wohl. Nach 10 Runden traf ich auf Helmut B. und wir waren uns schnell einig, dass der heutige Tag zum Ausdauerwandern und nicht zum Laufen gedacht war. Dabei unterhielten wir uns prächtig und die Zeit flog nur so vorbei. Dann mussten wir leider feststellen, dass wir uns in den letzten vier Runden ein wenig sputen mussten, damit Helmut seine 17 Runden noch in der vorgeschriebenen Zeit schaffen würde. Aber wir fanden rasch eine Strategie, die das Problem schnell löste. Obwohl die Sonne schien und das Wetter leidlich zu ertragen war, war dieser Lauf durch die Kälte schwierig gewesen. Ich hörte einige erschöpfte Stimmen. Nach dem Finish erhielt jeder bei der Siegerehrung seine Medaille , welches ein schöner, aber kältezehrender Abschluss war. – immer wieder ein schöner Ultra am kürzesten Tag des Jahres.

Start: um 08.32 Uhr (Sonnenaufgang) am Großen Teich (also ohne Auftaktstück!)

Zielschluss: um 16.02 Uhr (Sonnenuntergang), also nach genau 7.30 Stunden an derselben Stelle

Gelaufen wird in der „klassischen“ Richtung, also im Gegenuhrzeigersinn. Gewertet werden nur vollständig im Zeitrahmen beendete Runden! 

Außerdem werden nur solche Läufer gewertet, die bis zur letzten möglichen (vollen) Runde mitlaufen! Vorzeitiges Beenden des Laufes bzw. Verlassen der Strecke wird als Laufabbruch / Aufgabe und damit als "DNF" betrachtet, womit der/die Läufer/in aus der Wertung genommen wird (und der Lauf gemäß Zählordnung des 100MC nicht mehr zählbar ist)!

Die Wertung erfolgt dabei primär nach zurückgelegter Distanz, bei Rundengleichheit dann nach Zeit.

Veranstalter: Fun & Erlebnis Marathons, Christian Hottas, 22393 Hamburg 

Strecke: Hamburg-Volksdorf, Naturschutzgebiet um die Teichwiesen: Naturwege, leicht wellig, Rundenlänge 2,583 km. 

Für einen zählbaren Ultramarathon müssen also mindestens 17 Runden gelaufen werden!

Link zum Veranstalterbericht und Zieleinlaufliste:

 http://my6.raceresult.com/78754/results?lang=de#1_DA643B

Link zu meiner Fotogalerie:

https://www.facebook.com/christine.schroeder.1276/media_set?set=a.1900169499997545.1073741974.100000135395711&type=3

Link zur Fotogalerie von Christian Hottas:

https://www.facebook.com/chhottas/media_set?set=a.1849968851683004.1073742522.100000097220437&type=3

23.12.17 14:33
 
Letzte Einträge: M/U # 798 (23) – M # 640 – Hamburg – 9. „Post-Pyramide“ Marathon am 04.04.2018, M/U # 800 (25) – M # 642 – Hannover – 28. HAJ Hannover Marathon am 08.04.2018
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung