Christine Schroeder - Marathon als Weg zu persönlichem Wohlbefinden
 



Christine Schroeder - Marathon als Weg zu persönlichem Wohlbefinden
  Startseite
    Allgemeines
    Eigene Berichte
    Ergebnisse
    Presseartikel
  Über...
  Archiv
  Kontakt
  Abonnieren
 

Freunde
   
    hottas

    praxis-hottas
   
    teichwiesenfriends

   
    teichwiesen

    - mehr Freunde

Links
  DUV
  Arztpraxis von Christian Hottas
  FEM - Teichwiesen Marathons
  FEM - Lost Places Marathons
  Teichwiesen-Friends On Tour


http://myblog.de/squiddy

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
CHRISTINE SCHROEDER – „Sie läuft und läuft und läuft…“ – Alstertal-Magazin 8/2012, Seite 40/41

URL: http://www.alster-net.de/Archiv?jahr=2012&magazin=Alstertal-Magazin

Ambitioniert geht Christine (53) ihrer Passion nach

Sie läuft und läuft und läuft ...

Viele Menschen sind froh einen Marathon zu schaffen, die Saselerin Christine Schroeder schaffte 304! Und sie liebt lange Strecken, wirklich lange – Rekord: 587 Kilometer, sechs Tage am Stück. Dabei läuft sie erst seit fünf Jahren!!!

Nach nur 5 Jahren Marathonerfahrung hat Christine Schroeder aus Sasel bereits 360 offizielle Läufe über Marathondistanz und weiter absolviert. Damit belegt sie in Deutschland den dritten Platz der Damen und ist weltweit unter den Top 20 der Langläuferinnen.

Angefangen hat alles auf dem Crosstrainer im Meridian Spa, mit dem Christiane sich fit halten wollte. Während eines Thailandurlaubs allerdings, entdeckte sie ihre Affinität zum Laufen und entschied sich dabei zu bleiben. Mit ihrer Schwester trainierte sie für den Hamburg Marathon 2007. 6 Monate Vorbereitung mit jeweils fünf Läufen pro Woche. Dabei kombinierte sie wie üblich vier kurze Läufe (8-10 km) mit einem längeren (15-20 km), um jede Woche die Marathondistanz von ca. 45 km zu bewältigen. Sie kam mit einer Zeit von 5 Stunden und 24 Minuten ins Ziel.

Durch Internetrecherche wurde Christine auf den „100 Marathon Club“ und die Laufgruppe „Fun & Erlebnismarathons“ aufmerksam, die an den Teichwiesen regelmäßig Läufe veranstalten. Zunächst traute sie sich nicht, bei den erfahreneren Läufern einzusteigen und absolvierte heimlich, still und leise innerhalb desselben Jahres zwei weitere Marathons. Dabei trat sie mit den Organisatoren der Teichwiesenmarathons in Kontakt. Durch die abenteuerlichen Geschichten von 24 h-Läufen und 6-Tage-Rennen wurde Christines Ehrgeiz geweckt.

Bei den Trainingsrunden verbesserte sie ihre Bestleistung und lief regelmäßig am Wochenende zwei Marathons innerhalb von 24 Stunden.

Die Veranstalter wurden aufmerksam und animierten sie zur Teilnahme am 24 h-Lauf von Schenefeld im Mittsommer 2008. Christine Schroeder machte eine Milchmädchenrechnung auf: „Ich hatte die 4fache Marathonzeit zur Verfügung, also würde ich die 3fache Distanz locker schaffen.“ Die ehrgeizige Vorgabe von 126,6km überbot sie zum allgemeinen Erstaunen: Sie lief 129,2 km und war damit zweite Frau des gesamten Feldes.

Die Distanzen wurden größer, und ohne Leistungsdruck verbesserte sich Christine Schroeder beständig. Unter anderem lief sie 587 km beim 6-Tage-Lauf von Bornholm 2010 und belegt damit den 8. Platz der ewigen deutschen Bestenliste der Frauen.

Die nächste Station war 2011 der 48-h-Lauf in Köln – der World-Cup. Ihr langsames Grundtempo glich die ehemalige Krankenschwester durch gutes Timing und wenig Schlaf aus. „Der Schichtdienst von damals prädestiniert mich für nächtliches Laufen und wenig Schlaf – 15min Powernapping reichen aus.“ Mit 268 km in 48 Stunden wurde sie Weltcup Zweite und überbot die Deutsche Jahresbestleistung um 17 km.

Privat hat die mittlerweile 53-Jährige auch schon einiges hinter sich. Nachdem die öffentlichen Krankenhäuser privatisiert worden waren, rutschte Christine 2008 in die Stadtverwaltung. Heute arbeitet sie als Arbeitsvermittlerin und muss auch hier Durchhaltevermögen beweisen.

Am vergangenen Wochenende nahm sie am Transeuropalauf 2012 teil und will auch weiterhin international aktiv bleiben: „Leistungsziele habe ich eigentlich keine. Ich will die Welt sehen; in Rom, Lissabon, Istanbul und Dubai laufen.“ In Christines Online-Blog kann man ihre Pläne und Erfolge nachverfolgen:

http://squiddy.myblog.de/

Jonas Sachtleber – j.sachtleber@alster-net.de

 

4.9.12 01:06
 
Letzte Einträge: MM/U # 730 (22) – U # 140 – Hamburg – 26. Billerhuder Insel Marathon am 17.04.2017



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung