Christine Schroeder - Marathon als Weg zu persönlichem Wohlbefinden
 



Christine Schroeder - Marathon als Weg zu persönlichem Wohlbefinden
  Startseite
    Allgemeines
    Eigene Berichte
    Ergebnisse
    Presseartikel
  Über...
  Archiv
  Kontakt
  Abonnieren
 

Freunde
   
    hottas

    praxis-hottas
   
    teichwiesenfriends

   
    teichwiesen

    - mehr Freunde

Links
  DUV
  Arztpraxis von Christian Hottas
  FEM - Teichwiesen Marathons
  FEM - Lost Places Marathons
  Teichwiesen-Friends On Tour


http://myblog.de/squiddy

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Schroeder läuft Jahresbestleistung - Alster-Anzeiger vom 23.04.2009

Die erste Deutsche Jahresbestleistung im 24-Stunden-Lauf der Frauen ging nach Hamburg: Christine Schroeder  absolvierte am 10. und 11. Januar in der NRGI Arena auf einer 251-Meter-Runde im dänischen Aarhus 153,741 km und belegte damit hinter der norwegischen Siegerin und Nationalmannschaftsläuferin Sharon Broadwell sowie den beiden dänischen Nationalteamläuferinnen Anne-Marie Rossen und Kitt Andersen Platz 4 in der Frauenwertung.

Zugleich konnte die 50jährige Hamburger Krankenschwester und Arbeitsvermittlerin ihre eigene persönliche Bestleistung von 129,419 km um immerhin stolze 24,322 km steigern!

Ihre neue persönliche Bestleistung bedeutet zugleich auch, dass Christine Schroeder in der Ewigen Deutschen Bestenliste der Frauen über diese Distanz auf Rang 96 vorrückt und in der ewigen Hamburger Bestenliste hinter Monika Belau, der 2005 an Krebs verstorbenen Polin Barbara Szlachetka sowie Gerda Schröder auf Rang 4 geführt werden wird.

Christine Schroeder begann erst im Frühjahr 2007 mit dem Laufsport. Ihren ersten Marathon absolvierte sie im April 2007. Nach drei Marathons im Jahr 2007 steigerte sie ihr Laufpensum im Jahr 2008 auf 42 Marathons, darunter 4 Läufe als sog. Ultramarathons, also über die klassischen 42,195 km zum Teil weit hinausgehend. Dabei konnte sie zwischen Juli und Oktober ihre persönliche Marathon-Bestzeit insgesamt sieben Mal auf nunmehr 4.40.47 h verbessern.

Ihre hauptsächliche Berufung hat sie indessen auf den Ultramarathondistanzen gefunden: So sollte der 24-Stunden-Indoor-Lauf in Aarhus eigentlich "nur" als Auftakt und Formtest für die Laufsaison 2009 dienen. Als Highlights 2009 sind hingegen das "Grand Union Canal Race" über 145 Meilen von Birmingham nach London am 23.-25. Mai, das als härtestes britisches Ultra-Event gilt, und der "Gax 100", ein 100-Meilen-Geländelauf rund um Ystad (Südschweden), am 15.-16. August eingeplant.

Bei den Männern belegte Christine Schroeders Vereinskollege Christian Hottas mit 166,552 km Platz 9, was Platz 3 in der Deutschen Jahresrangliste der Männer bedeutet.

Quelle: Alster-Anzeiger, Nachrichtenblatt für Poppenbüttel, Sasel, Wellingsbüttel, Bergstedt, Duvenstedt und Lemsahl-Mellingstedt, Verlag Alster-Anzeiger H.-J. Schleicher, Ausgabe 3075 vom 23.04.2009, Seite 12

25.4.09 22:00
 
Letzte Einträge: Spende für Hinz&Kunzt 2016, M/U # 710 (2) – M # 576 – Hamburg (Teichwiesen) – John McLaughlin Ultra-/Marathon am 04.01.2017, M/U # 711 (3) – M # 577 – Hamburg (Teichwiesen) – James Paget Ultra-/Marathon am 11.01.2017, M/U # 713 (5) – M # 579 – Hamburg (Teichwiesen) – Ray Dolby Ultra-/Marathon am 18.01.2017 , MM/U # 730 (22) – U # 140 – Hamburg – 26. Billerhuder Insel Marathon am 17.04.2017



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung