Christine Schroeder - Marathon als Weg zu persönlichem Wohlbefinden
 



Christine Schroeder - Marathon als Weg zu persönlichem Wohlbefinden
  Startseite
    Allgemeines
    Eigene Berichte
    Ergebnisse
    Presseartikel
  Über...
  Archiv
  Kontakt
  Abonnieren
 

Freunde
   
    hottas

    praxis-hottas
   
    teichwiesenfriends

   
    teichwiesen

    - mehr Freunde

Links
  DUV
  Arztpraxis von Christian Hottas
  FEM - Teichwiesen Marathons
  FEM - Lost Places Marathons
  Teichwiesen-Friends On Tour


http://myblog.de/squiddy

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
M/U # 729 (21) – M # 590 – Busdorf – 4. Haithabu / Hedeby Marathon am 15.04.2017

7:16:56 h - 12. Ges. - 3. Frau - 1. W55 – ca. 8 °C,  Regen, Hagel, Sonne mit stürmischen Böen – Nachdem ich an den ersten drei Haithabu-Marathons aus den verschiedensten Gründen nicht teilnehmen konnte, sollte es heute anscheinend klappen. Ich war schon ganz neugierig auf die Strecke, die mir als beschwerlich beschrieben wurde.

Um 8 Uhr losgefahren und um 9:42 Uhr in Haithabu angekommen. Zum Glück hatte Andreas Belle uns schon beim "Pförtner" angekündigt, so dass wir problemlos durch die Schranke und direkt am Start einen Parkplatz bekamen. Um 10:10 Uhr ging es los und ich merkte ziemlich schnell, dass die vielen Treppenstufen und Höhenmeter ziemlich viel Kraft kosten würden. Also ließ ich den gesamten Lauf ruhig angehen und genoss das Aprilwetter mit all seinen Schattierungen und Lichteinflüssen. Im Prinzip lief ich mit Andreas und Christian, behielt aber  Abstand auf minimalste Hörweite, so dass ich meine Gedanken schweifen lassen konnte. Am schönsten war die letzte Runde, als nach einem üblen Regenguss ein farbgewaltiger doppelter Regenbogen am Himmel erschien.

Nach dem Lauf sind Christian und ich noch über den schon geschlossenen Wikinger Markt geschlendert und konnten zum Glück nichts mehr einkaufen. Dann sind wir auf meinen Wunsch schon vorm Eintreffen des letzten Läufers losgefahren und mit einem kleinen Umweg über Tanke und Burger King schnell nach Hause gedüst. Um 20:10 Uhr war ich im Meridian und konnte mich in der Sauna aufwärmen. – außergewöhnlich schöner, aber sehr anstrengender Marathon mit doppeltem Regenbogen

Start/Ziel: 24866 Busdorf, Parkplatz am Nordende des Halbkreiswalls bzw. am Ende der Straße „Zum Nordtor“

Zufahrt: über Busdorf: vom Kreisverkehr B77/K1 in die Schulstraße, rechts in die Rendsburger Straße, erneut rechts in den Kirchenweg und Zum Nordtor

Termin: Oster-Samstag, 15.04.2017, 10.00 Uhr

Haithabu (altnordisch Heiðabýr, aus heiðr = Heide, und býr = Hof; dänisch Hedeby, lateinisch Heidiba) war eine bedeutende Siedlung dänischer Wikinger und gilt als erste mittelalterliche Stadt in Nordeuropa und Hauptumschlagsplatz für den Handel zwischen Skandinavien, Westeuropa, dem Nordseeraum und dem Baltikum.
Haithabu lag auf der Kimbrischen Halbinsel am Ende der Schlei in der Schleswigschen Enge (Isthmus) zwischen Nordsee und Ostsee in der Nähe des historischen Ochsenwegs (oder Heerweg). Der 1066 zerstörte und seither verlassene Ort Haithabu ist gemeinsam mit dem Danewerk das bedeutendste archäologische Bodendenkmal in Schleswig-Holstein.

Weitere Informationen siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Haithabu

Strecke: Rundstrecke auf öffentlichen Wegen über den Halbkreiswall (unebener Wanderweg mit vielen kleinen An- und Abstiegen, insgesamt 4437 flache Treppenstufen) und den die Siedlungsfläche durchquerenden breiten, ebenen Wanderweg (Kirchweg); Rundenlänge 1,442 km, damit 29 Runden plus ein Pendelstück zu Beginn des Laufes. Insgesamt 42,6 km.

Link zur Ergebnisliste und Urkunde:

http://my3.raceresult.com/58635/results?lang=de#0_0D6FAD

Link zu meiner Fotogalerie:

https://www.facebook.com/christine.schroeder.1276/media_set?set=a.1630390426975455.1073741951.100000135395711&type=3

Link zur Fotogalerie von Christian Hottas:

https://www.facebook.com/chhottas/media_set?set=a.1577132225633336.1073742416.100000097220437&type=3

23.4.17 06:47
 
Letzte Einträge: M/U # 713 (5) – M # 579 – Hamburg (Teichwiesen) – Ray Dolby Ultra-/Marathon am 18.01.2017 , MM/U # 730 (22) – U # 140 – Hamburg – 26. Billerhuder Insel Marathon am 17.04.2017



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung